Zitronenöl, ätherisches Öl 10ml

Wichtigstes Öl zur Erfrischung

Durch kalte Auspressung der frischen Fruchtschalen von Citrus medica limonum gewonnen

Wirkungen:

abwehrsteigernd, antibakteriell, blutstillend, entschlackend, erfrischend, fiebersenkend, hautreizend, keimtötend, nervenstärkend, schleimlösend und pilzabtötend

Nebenwirkungen:

In hohen Dosen krampfauslösend, kann zu Lähmungen führen

Verwendungen:

2-3 Tropfen zum Einreiben und für Kompressen bei Bindegewebsschwäche

1-2 Tropfen zum Einreiben lokal bei Krampfadern, Venenentzündung, Warzen und eitrigen Wunden

1-2 Tropfen zum Einreiben bei Asthma

1-2 Tropfen zum Einreiben bei Galle- und Lebererkrankungen und Harnleiterentzündung

1-2 Tropfen zum Gurgeln bei Halsschmerzen und Mandelentzündung

1-2 Tropfen zum Einnehmen bei Verdauungsstörungen und Appetitlosigkeit, Fieber und grippalen Infekten

1-2 Tropfen zum Inhalieren bei grippalen Infekten und Stirnhöhlenvereiterung

1-2 Tropfen zum Vernebeln im Raum bei Kopfschmerzen, Migräne und Nervosität und gegen schlechte Gerüche

Als Faustregel gilt: 2- bis 3-mal täglich anwenden, im Akutfall öfters, wenn es vertragen wird, aber kein Öl in einer höheren Dosis, außer Fenchelöl in Einzelfällen.
Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/zitronenol-10-ml/

Anwendungsbeispiele von Pamela Gehrhardt

Heute Morgen habe ich mal auf die Schnelle eine Hand-Desinfektion für meine Kunden im Laden zusammen- und bereit gestellt. Alle die es für nötig befanden, haben sie auch benutzt und für gut empfunden. Sie ist pflegend, desinfizierend und riecht sehr erfrischend durch die Zitrusöle.
Herstellung:
  1. 250 ml Aloe Vera Gel und 100 ml Alkohol (Korn oder Wodka. besser wäre Melissengeist) zusammenmischen.
  2. 20 ml Jojobaöl und 20 ml Lösungsvermittler zusammenmischen. Und zur ersten Mischung geben. Ätherische Öle dazu tropfen und gut schütteln.
  3. die Auswahl an ätherischen Ölen könnt ihr selber treffen. Es sind alles antivirale Öle.
Myrrhe
Erklärung zum Lösungsvermittler: Ein Lösungsvermittler ist die Bezeichnung für eine Substanz, die durch ihre Gegenwart zur Lösung von schwer löslichen Substanzen in einem Lösungsmittel beiträgt. Lösungsvermittler werden beispielsweise bei der Salbenherstellung benötigt, um Öle wasserlöslich zu machen. https://lavandinum.eu/product/losungsvermittler-peg-40/

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung

Wer braucht noch eine Lippenpflege? Ich hätte da ein super Rezept.
Am Wochenende war ich wieder am Basteln verschiedener Rezepte für die neue Preisliste Lavandinumshop.
Raus gekommen sind: „Lippenpbalsam“ (macht mega zarte Lippen), „Handcreme to Go“ und ein Kopfhauttonicum, das durch die Zugabe ätherischer Öle die verschiedensten Leiden verbessern oder beheben kann.
Natürlich diese feinen sachen am Montag zum testen gleich verteilt. Das Feedback ist super! 💗Aber ihr könnt das ja selber testen.
Rezept Lippen:
3 Tl Bienenwachs
3 El Oliven- oder Hagebuttenkernöl
1 El Kokosöl
1 El Avocadoöl
1/2 Tl Honig (nehmt einen Cremigen, der löst sich besser)
2 Tropfen Vitamin-E-Öl
ätherisches Orangen-, Zitronen– und Erdbeeröl.
Das Wachs, Kokos– und Olivenöl erwärmen, bis das Wachs geschmolzen ist. Beim Abkühlen alle anderen Zutaten nach und nach beimischen.
Handcreme:
1 EL Jojobaöl
1 EL Mandelöl
2 El Sheabutter
2 EL Kakaobutter
1 TL Glycerin
1 EL Bienenwachs. 3 -6 Tropfen äth. Lemongrasöl
Lemongrasöl wirkt antiseptisch. Es steigert außerdem die Konzentration und das Denkvermögen.
Das Kopfhauttonikum ist ganz einfach.
Man nehme 1 EL Aloe Vera Gel, 1 El Wasser und ca 3 Tropfen von dem gewünschten ätherische Öl. Gegebenfalls Menge vom Wasser oder Aloe Vera erhöhen.
Ätherische Öle bei:
Schuppen:
Patschouli, Salbei, Teebaum, Eukalyptus, Ylang Ylang, Manuka bei empfindlicher Kopfhaut-Juckreiz:
Lavendel
Fetten Haaren/Kopfhaut:
Patchouli, Melisse, Rosmarin, Ylang Ylang, Thymian, Teebaum, ManukaTrockener Kopfhaut:
Ylang Ylang, Lavendel, OrangeFeinen und schwachen Haaren:
Thymian, Lavendel, Wacholder, Ylang Ylang, Rosmarin.*********
Zur Werkzeugleiste springen