Birkenzucker, Xylit, Diabetiker geeignet

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/xylit-pur-birkenzucker/

Birkenzucker, auch Xylit genannt, sieht aus wie Zucker und wird u.a. aus der zerkleinerten Birkenrinde hergestellt. Xylit ist der Holzzucker, der beim Kochen der Rindenstücke extrahiert wird. Er ist ein kalorienarmer Zuckerersatzstoff, der zudem Karies verhindern soll

Xylit hat einen glykämischen Index von 11 und Kokosblütenzucker von 35. Also beide weniger als ein Apfel und unbedenklich bei Diabetes anzuwenden

Verwendung findet er nicht nur in der Marmelade sondern auch in Kosmetikartikeln, wie z.B. Zahncreme. Hier meist in Verbindung mit Kurkuma und Kokosöl

Zum Beispiel als Zutat zum Ingwersirup von Pam:
Ich fange an mit Vorräten für den Winter. Heute Ingwersirup mit Zitronengras.

Ich liebe den Geschmack von Ingwer und Zitronengras und ich finde diese beiden Heilkräuter/Wurzel total stimmig miteinander.

Es ist gut, schnell was zu Hand zu haben bei Erschöpfung und Übelkeit. Ingwer hilft bei Ausscheidungen von Giftstoffen und kurbelt den Stoffwechsel an. Lindert Erkältungsbeschwerden und Kopfschmerzen.

Zitronengras hat eine Harntreibende und antibakterielle Wirkung, weshalb auch sie dabei hilft Giftstoffe und krankheitserregende Bakterien zu eliminieren und aus dem Körper auszuscheiden.

Ein einfaches Rezept mit hoher Wirkung. Schmeckt außerdem noch sehr gut. Kann man heiß und kalt mit Wasser oder Tee mischen.

  • 8 Stängel Zitronengras, in Stücken
  • 200 g Ingwer, frisch, geschält, in Scheiben (5 mm)
  • 2 Zitronen, Saft ausgepresst
  • 700 g Zucker oder Honig oder Xylit oder Kokosblütenzucker
  • 700 g Wasser

Ingwer und alle übrigen Zutaten vermischen und 45 min köcheln lassen. Wenn fertig, durch ein feines Sieb gießen und in saubere Flaschen abfüllen.

Oder in Zahncreme:

2 Rezepte mit Xylit (Birkenzucker) für natürliche Zahncreme ohne chem. Zusatzstoffe.
Zahnpasta, natürlich, BIO, ohne Fluorid von Stefanie

Zahnpasta mit Xylit, Aloe, Kurkuma und Natron:
4 EL Kokosöl https://lavandinum.eu/product-tag/kokosol/
1 TL Natron
1-3 TL Birkenzucker (Xylit) https://lavandinum.eu/product-category/ole-wachse-buttern/xylit-pur-birkenzucker/
½ EL Aloe Vera Gel https://lavandinum.eu/product/aloe-vera-gel-flussig/
1 TL Kurkuma (nur wer keinen Zahnersatz hat) https://lavandinum.eu/product-tag/kurkuma/
15-20 Tr. Pfefferminzöl https://lavandinum.eu/product/pfefferminzol-10-ml/
1-2 Tr Vitamin E (als Konservierer) https://lavandinum.eu/product/vitamin-e-ol/

Zahnpasta mit Xylit, Aloe Vera, ohne Kurkuma und Natron:
4 EL Kokosöl https://lavandinum.eu/product-tag/kokosol/
1-3 TL Birkenzucker https://lavandinum.eu/product-category/ole-wachse-buttern/xylit-pur-birkenzucker/
1/2 EL Aloe Vera Gel https://lavandinum.eu/product/aloe-vera-gel-flussig/
15-20 Tr. Bergamottöl https://lavandinum.eu/product/bergamottol-10-ml/
1-2 Tr Vitamin E (als Konservierer) https://lavandinum.eu/product/vitamin-e-ol/

Ob die Verwendung von Kurkuma wird bei Zahnersatz Sinn macht oder nicht, ist umstritten. Die einen sagen, es verfärbt die Dritten, die anderen sagen, alles ist gut. Vlt liegt es aber auch am Material des Zahnersatzes.

Die Rezepte sind natürlich variabel und die Zutaten untereinander austauschbar

Bis auf Natron findet ihr alle Produkte im Lavandinum Shop www.lavandinum.eu

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!