Vitamin E Öl, 10ml/50ml

Vitamin E ist ein Sammelbegriff für fettlösliche Substanzen mit antioxidativen und nicht-antioxidativen Wirkungen.
Die am häufigsten vorkommenden Vitamin-E-Formen werden Tocopherole und Tocotrienole genannt.

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/vitamin-e-ol/

Schlehenblütencreme zum Hautstraffen von Pamela Gehrhardt

Endlich war mein Ölauszug aus Schlehenblüten fertig und bereit zum Filtern und zur Verarbeitung in eine Gesichtscreme. Leztes Jahr hatte ich verpasst die Blüten zu sammeln und ich muste ein ganzes Jahr warten um sie ausprobieren zu können.
Heilpflanzenauszügen aus Schlehenblüten und hautfunktionsstärkenden Birkenblättern, Johanniskrautöl und Jojobaöl fördert die Elastizität und Spannkraft.
Rezept:
25 ml Schlehenblüten-Ölauszug
(wahlweise mischen mit Rotöl und Ölauszug von Birkenblättern)
4 g Emulsan (Emulgator)
2 g Bienenwachs
2 g Sheabutter
40 ml dest. Wasser
2 Tropfen Vitamin-E-Öl (plopps weil zähflüssig) 
Und wer mag, noch äth. Öle.
Zubereitung:
Alle Zutaten abwiegen und bereit stellen. Das Öl mit dem Bienenwachs und Emulsan im Wasserbad erwärmen. In einem zweiten Glas das Wasser ebenfalls ins gleiche Wasserbad stellen, so dass alles eine Temperatur hat. Sobald das Wachs geschmolzen ist und das Öl etwas abgekühlt hat, die Sheabutter rein geben und ebenfalls auflösen lassen. Anschließend das dest. Wasser zum Öl schütten und mit einem Mixstab die beiden Lösungen verbinden. Zum Schluss noch das Vit E und die äth. Öle einträufeln.

Wer braucht noch eine Lippenpflege? Ich hätte da ein super Rezept.
Am Wochenende war ich wieder am Basteln verschiedener Rezepte für die neue Preisliste Lavandinumshop.
Raus gekommen sind: „Lippenpbalsam“ (macht mega zarte Lippen), „Handcreme to Go“ und ein Kopfhauttonicum, das durch die Zugabe ätherischer Öle die verschiedensten Leiden verbessern oder beheben kann.
Natürlich diese feinen sachen am Montag zum testen gleich verteilt. Das Feedback ist super! 💗Aber ihr könnt das ja selber testen.
Rezept Lippen:
3 Tl Bienenwachs
3 El Oliven- oder Hagebuttenkernöl
1 El Kokosöl
1 El Avocadoöl
1/2 Tl Honig (nehmt einen Cremigen, der löst sich besser)
2 Tropfen Vitamin-E-Öl
ätherisches Orangen-, Zitronen– und Erdbeeröl.
Das Wachs, Kokos– und Olivenöl erwärmen, bis das Wachs geschmolzen ist. Beim Abkühlen alle anderen Zutaten nach und nach beimischen.
Handcreme:
1 EL Jojobaöl
1 EL Mandelöl
2 El Sheabutter
2 EL Kakaobutter
1 TL Glycerin
1 EL Bienenwachs. 3 -6 Tropfen äth. Lemongrasöl
Lemongrasöl wirkt antiseptisch. Es steigert außerdem die Konzentration und das Denkvermögen.
Das Kopfhauttonikum ist ganz einfach.
Man nehme 1 EL Aloe Vera Gel, 1 El Wasser und ca 3 Tropfen von dem gewünschten ätherische Öl. Gegebenfalls Menge vom Wasser oder Aloe Vera erhöhen.
Ätherische Öle bei:
Schuppen:
Patschouli, Salbei, Teebaum, Eukalyptus, Ylang Ylang, Manuka bei empfindlicher Kopfhaut-Juckreiz:
Lavendel,Fetten Haaren/Kopfhaut:
Patchouli, Melisse, Rosmarin, Ylang Ylang, Thymian, Teebaum, ManukaTrockener Kopfhaut:
Ylang Ylang, Lavendel, OrangeFeinen und schwachen Haaren:
Thymian, Lavendel, Wacholder, Ylang Ylang, Rosmarin.
Zur Werkzeugleiste springen