Nachtkerzenöl, 10ml

Rezepte und besondere Hinweise im Anschluss

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/nachtkerzenol-10-ml/

***Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop! ***

Die Nachtkerze (Oenothera biennis) ist eine unscheinbare Pflanze, die häufig auf Wegrändern, Böschungen und Flussufern, auf Geröllhalden und an Bahngleisen gedeiht Zu uns kam sie wahrscheinlich als blinder Passagier mit Handelsschiffen aus Amerika. Die Schiffe benötigen Ballast für die lange Reise über den Atlantik, wozu sie mit Kies oder Erde beschwert wurden. In Europa angelangt, kippte man den Ballast in den Häfen ab – und mit ihm Samen der Nachtkerze. Ihren Namen verdankt die Nachtkerze der Tatsache, dass sie ihre Blüten erst abends öffnet, um mit ihrem Duft Nachtfalter zur Bestäubung anzulocken.

Aus den winzigen Samen kontrolliert biologisch angebauter Nachtkerzen wird das begehrte Nachtkerzenöl mühlenfrisch kalt gepresst.

Es wird pur genossen oder kann zum Beispiel in grüne Smoothies, Dips etc. eingerührt werden. Bitte nicht über 90°C erhitzen, da sonst die wertvollen Bestandteile zerstört werden. Es wird auch zur Pflege extrem trockener und sensibler Haut verwendet, zum Beispiel in Cremes eingerührt

Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich in den Nachtkerzensamen. Sie enthalten reichlich Öl, das sich unter anderem aus gamma-Linolensäure und Linolsäure zusammensetzt. Beide gehören zu den mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren.
Der Körper kann Omega-6-Fettsäuren – sie zählen, zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren – nicht selbst bilden. Vielmehr müssen sie mit dem Essen zugeführt werden. Omega-6-Fette baut der Organismus dann unter anderem in die Haut ein. Dort stärken sie vermutlich die Barrierefunktion und verringern Feuchtigkeitsverluste.

Oftmals befürworten es Ärzte, Cremes mit Nachtkerzenöl – zusätzlich zur Standardtherapie – auf die Haut aufzutragen. Denn der hohe Fettgehalt kann die sensible trockene Haut beruhigen.

Bei einem Teil der Menschen, die an Neurodermitis leiden, liegt möglicherweise ein Mangel an einem speziellen Enzym vor, welches die Omega-6-Fettsäuren im Körper umwandelt. Dieser Defekt könnte unter anderem die Beschwerden einer atypischen Dermatitis, wie die Neurodermitis auch genannt wird, mit hervorrufen – etwa trockene, juckende und schuppige Haut. Nachtkerzenöl soll diese Symptome lindern.

Alternativ zur Körperbutter habe ich mal eine Körpermilch mit Nachtkerzenöl für empfindliche gereizte und trockene Haut gemacht.

Rezept:

7 g Nachtkerzenöl
3 g Jojobaöl
6 g Kokosöl
3 g Mango- oder Sheabutter
3,6 g Glycerinstearat SE oder 3% Emulsan
71 g dest. Wasser

Die Öle mit dem Emulgator auf 70°C erwärmen. Wasser in einem separaten Glas ebenfalls im gleichen Wasserbad auf die gleiche Temperatur erwärmen und zusammenschütten, sobald die Temperatur erreicht ist. Sofort mit dem Milchaufschäumer kalt rühren. Ich liebe die frische von Zitrone, weshalb ich noch ein paar Tropfen äth. Zitronengrasöl

dazu gegeben habe.

***

Wichtige Hinweise, bitte beachten:

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung

***

u.v.m…wer mehr erfahren möchte, der besucht uns in der HeilKräuterKüche Lavandinum.Shop auf Facebook https://www.facebook.com/groups/PamsHKK.Lavandinum.shop, auf Instagram heilkraeuterkuechelavandinum oder www.pam-hkk.de

***

Mit der Anwendung der aus dem Lavandinum Shop https://lavandinum.eu bezogenen Produkte ist jeder Verwender selbst verantwortlich. Wir empfehlen jedem, vorher die Verträglichkeit zu testen und sich genauestens an die Dosierungsvorschläge zu halten. Bei Unverträglichkeit, Überdosierung oder unsachgemäßer Verwendung können unerwünschte Reaktionen auftreten. In so einem Fall ist sofort ein Heilpraktiker oder Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen!

***

Hinweis für äth. Öle von lavandinum.eu mit Lavandinum-Emblem: Hinweise des Autorenteams Werner Kühni und Walter von Holst: Ich bevorzuge den Einsatz der puren äth. Öle, die tropfenweise eingesetzt werden. Als Faustregel gilt: 2- bis 3-mal täglich anwenden, im Akutfall öfters, wenn es vertragen wird, aber kein Öl in einer höheren Dosis, außer Fenchelöl in Einzelfällen. Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung

Alle von Werner Kühni (Heilpraktiker, Medizinhistoriker, Gruppenmitbegründer und Admin) durch den Lavandinum-Shop vertriebenen Produkte (mit Lavandinum-Emblem) haben therapeutische Qualität und sind für die innere Einnahme geeignet. Sie sind bei ihm seit über 40 Jahren erfolgreich im Einsatz.

***

Hinweis für äth. Öle von lavandinum.eu ohne Lavandinum-Emblem: Bei diesen ätherischen Ölen gilt die Faustregel 2-3 x täglich innerlich bzw. äußerlich verdünnt verwenden oder ggf. inhalieren. Zur unverdünnten Anwendung liegen uns noch keine Nachweise vor – es sei denn, es ist in der Beschreibung anders angegeben (reine Duftöle)!
Für Produkte, die nicht durch den Lavandinum-Shop vertrieben werden und für die es keine eigenen Erfahrungen gibt, kann deshalb kein Nachweis erbracht werden

***

***Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop! ***

***

Alle durch den Lavandinum-Shop vertriebenen Produkte (explizit fette und äth. Öle) sind Inhalte des täglichen Wirkens von Pamela Gehrhardt, Shop-Inhaberin, Gruppengründerin und Admina der „HeilKräuterKüche Lavandinum.Shop“ und der „SeifenSiedeKüche Lavandinum.Shop“ – sowie ihrem Adminteam und werden u.a. in Cremes und Seifen sowie in purer Form in Verwendung wie beschrieben erfolgreich angewandt

***

Warnhinweise: Wir sind angehalten, unsere Kunden auf die Warnhinweise des Herstellers hinzuweisen

Bei Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe und/oder unsachgemäßer Anwendung können unerwünschte Reaktionen jeglicher Art auftreten – auch dafür kann in keinem Falle eine Garantie übernommen werden. Die Verwendung liegt in der Eigenverantwortung des Anwenders/der Anwenderin!

Achtung: Für Kinder unzugänglich aufbewahren! Einzelteile der Behältnisse und manche Inhalte können bei Kindern sowie Erwachsenen bei unsachgemäßer Anwendung, Verschlucken oder Eindringen in die Atemwege tödlich sein
Die Haltbarkeit unserer ätherischen Öle beträgt mindestens 24 Monate. Alle anderen Angaben entnehmen Sie bitte dem Herstelleraufdruck oder erfragen es direkt im Shop

***

Beschreibungen und Hinweise aus dem Shop, den Dateien der FB-Gruppen, Einlegern der Preisliste, anderen Quellen mit Angabe (Quelle:…) bzw. dem Buch „Gesund durch Heilsteine und Öle“ https://lavandinum.shop/pro…/gesund-durch-heilsteine-und-ole – Alle Angaben ohne Gewähr

***

Weitere Produktbeschreibungen findet ihr auf meiner neuen Infoseite https://pam-hkk.de(noch im Aufbau) oder in der Gruppe HeilKräuterKüche Lavandinum.Shop https://www.facebook.com/groups/PamsHKK.Lavandinum.shop/

Ich freue mich auf euren Besuch, eure Pamela Gehrhardt

Bitte beachten: Die innere oder äußere Anwendung der durch in der HeilKräuterKüche empfohlene oder durch den Lavandinum-Shop (www.lavandinum.eu) vertriebene Produkte nach den in den Lavandinum-Verzeichnissen gemachten Angaben obliegt einzig dem Ermessen des Anwenders und liegt nur in seiner eigenen Verantwortung. Schmerzen sind immer ein Warnsignal des Körpers. Sie sollten nicht bloß die Symptome “wegtherapieren” sondern auf Ursachenforschung gehen. Nehmen Sie die Signale Ihres Körpers ernst. Spätestens wenn sie länger als ein paar Tage andauern besuchen Sie einen Heilpraktiker oder Arzt Ihres Vertrauens.