Muskel-Relax-Öl 10 ml (äth. Mischöl)

Wichtigste Mischung gegen Verspannungen

Eine Mischung ätherischer Öle von Nelke, Orange, Minze, Rosenholz, Rosmarin und Zimtrinde

Wirkungen:

antibakteriell, antirheumatisch, durchblutungsfördernd, durchwärmend, entzündungshemmend, fiebersenkend, kreislaufanregend, krampflösend, pilzabtötend, schmerzlindernd und wundheilend

Nebenwirkungen:

Das Öl kann in seltenen Fällen zu Hautausschlägen führen, die Schleimhäute werden dabei nicht angegriffen

Verwendungen:

1-2 Tropfen zum Einreiben lokal bei Muskelschmerzen, rheumatischen Schmerzen und Nervenschmerzen

1-2 Tropfen zum Einreiben lokal bei Muskelverspannungen

1-3 Tropfen zum Einreiben in die Beine bei Durchblutungsstörungen

1-2 Tropfen zum sanften Einreiben lokal bei Krampfadern, Venenentzündung

1-2 Tropfen zum Einreiben lokal auf der Haut bei Akne, eitrigen Wunden, Frostbeulen, Fußschweiß, Hautentzündung, Hautreizung, Haut- und Nagelpilz, Juckreiz und Nachtschweißen

2-3 Tropfen zum Einreiben und für Kompressen bei Bindegewebsschwäche

1-2 Tropfen zum Einreiben lokal in die Haut bei Hautentzündungen, Herpes und Insektenstichen

1-2 Tropfen zum Einreiben bei Fieber, Migräne, Schwindelgefühl, nervösen Spannungen, nervös bedingten Kopfschmerzen und Wetterfühligkeit

Als Faustregel gilt: 2- bis 3-mal täglich anwenden, im Akutfall öfters, wenn es vertragen wird, aber kein Öl in einer höheren Dosis, außer Fenchelöl in Einzelfällen. Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/muskel-relax-ol-10-ml/

Anwendungsvorschlag von Pamela Gehrhardt

Administrator26. Mai um 20:09

Heute Morgen hat mich die Hexe erwischt. Das sind schreckliche Schmerzen. Wer hat das noch nicht erlebt…

Auch wenn der Hexenschuß sehr schmerzhaft ist, ist er in der Regel harmlos.

  • Als Ursache des Hexenschusses wird eine Muskelverhärtung nach ruckartiger oder ungeschickter Bewegung oder nach falschen oder überhöhten Belastungen genannt. Wiki
  • Konkret sind es die Wirbelkörper der Wirbelsäule, die sich durch eine falsche Bewegung verdrehen oder verklemmen und dadurch einen Nerv einquetschen.

Das wird wohl bei mir gewesen sein… Jedenfalls hatte ich gleich mein ätherisches Öl Muskelrelax zur Hand und die betroffene Stelle eingerieben. Ein Heizkissen angelegt und erstmal nicht mehr bewegt😂. Für den Tag, weil ich trotzdem zur Arbeit musste, habe ich mir ein Gemisch aus Johanniskrautöl und Muskelrelax vorbereitet. So bin ich gut durch den Tag gekommen.

Weiters kann man auch sehr gut Wermut- oder eine Chili-Salbe einmassieren. so können sich die Muskeln entspannen und schnell wieder genesen.

Zur Werkzeugleiste springen