Möglichkeiten bei einer Corona-Infektion

Debora Samira Cannella Admin 11.03.2021

Liebe Mitglieder, ich habe beschlossen hier einen Beitrag dazu zu machen was man alles bei einer Corona Infektion so machen kann.

Ich trage hier auch die Infos von Werner Kühni zusammen und was es da sonst noch gibt, bitte teilt auch eure Erfahrungen und Erfolge mit.

-Inhalation mit kolloidalem Silber, es geht direkt an die Infektion in der Lunge. Oral kann es genauso genommen werden ab 50ppm. Inhalieren erst mit 25ppm, 3-5x am Tag. Ppm kann je nach Verlauf gesteigert werden. Es gibt schon gute Erfahrungen damit

-Brusteinreibungen mit Fenchelöl

-Ouzo mit Lemongrasöl oder sonstigen Zitrusölen. Bergamottöl ist zudem auch noch seehr lecker ? Ouzo enthält Anis, sehr gut bei Lungen und Bronchienerkrankung. Kann aber auch mit einer Tinktur und Wasser genommen werden.

-Ein Hustenbalsam kann ebenfalls gemacht werden. Man nimmt zb 10g Sheabutter und evt Harzöl gemischt mit Fenchelöl, Eukalyptusöl, Anisöl, Zitronenöl, Lemongrasöl, Thymianöl. Ca 1Tr auf 1g Fette.

Oder nach meinen Hustenbalsamrezept.

-Klinoptilolith oder die Symbioselenkung (Dateien) um in das Immungeschehen einzugreifen. Es soll damit verhindert werden das durch die Infektion bzw die Immunreaktion andere Organe geschädigt werden. Das klappt ganz gut, so behandle ich auch eine Nesselsucht mit Erfolg. Damit werden.auch Leber und Nieren entlastet

-Tee, Tinktur Hustensirup aus Echinacea, Süssholz, Schafgarbe, Zwiebel, Alant, Spitzwegerich, Huflattich, Fenchel, Zitronenmelisse, Pfefferminze, Salbei, Hollunderblüten, Rosmarin, Zistrose, Majoran, Kurcuma.. Ein Tee darf auch mit bis 5 Teebeutel zubereitet werden.

-Gewürze zb die Mesir Paste. (war sehr effektiv bei meinem Husten) ich habe eine Tinktur daraus gemacht

-Man kann das ganze auch mit Nahrungsergänzungsmittel unterstützen oder Immunstärkenden Mittel wie zb Chaga oder Ingwer kombiniert mit Zitrone versuchen, zb als Sirup, Saft. In Kombi mit Klinoptilolith, da es auch auf das Immunsystem wirkt, also so mach ich es, wegen den oben genannten bei Klino

-Pam’s Tinktur: Zitat: Meine antivirale/Corona – Tinktur besteht aus Süßholz, Echinacea, Cistusrose, Baikalhelmkraut, Weidenrinde, Propolis, Rosenwurz, Ingwer, Schafgarbe und Thymian. Ich setze immer alle Kräuter separat als Tinktur an und mische je nach Bedarf.

-Manuka Honig

Also es gibt ganz viel, teilt euch hier ruhig mit, alles wird natürlich auf eigene Verantwortung gemacht oder konsumiert

 

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!

Zur Werkzeugleiste springen