Kamillenöl

Das ätherische Öl der Kamille (Matricaria recutita) ist für die Wundheilung unverzichtbar, da es entzündungshemmend sowie antimikrobiell wirkt und die Narbenbildung beschleunigt. Aufgrund seines hohen Oxidgehalts (20-55%), wirkt es als wirksames Bakterizid und ist auch gegen MRSA sehr wirkungsvoll. Es ist besonders gut für die Behandlung von Hautgeschwüren und Wundliegen.

(Quelle: https://www.unguentarium.de/blogs/blog/wundheilung-mit-aromatherapie)

Bitte beachten Sie: Hier gilt die Faustregel 2-3 x täglich innerlich bzw. äußerlich verdünnt verwenden oder ggf. inhalieren. Zur unverdünnten Verwendung liegen uns noch keine Nachweise vor.

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung

Schmerzen sind immer ein Warnsignal des Körpers. Sie sollten nicht bloß die Symptome wegtherapieren sondern auf Ursachenforschung gehen. Nehmen Sie die Signale Ihres Körpers ernst, spätestens wenn sie länger als ein paar Tage andauern, und besuchen Sie einen Heilpraktiker oder Arzt Ihres Vertrauens um der Ursache auf den Grund zu gehen.