CBD-Öl 3% Katze 10ml BIO

Direktlink zum Shop: https://lavandinum.eu/product/cbd-oel-3-katze-10ml/

Aus Bio Hanföl von Tierärzten mitentwickelt

  • 3% mit 300mg CBD auf 10ml
  • 200 Tropfen á 1,5mg CBD
  • Auf Lachsöl Basis
  • Natürliches Breitspektrum Hanfextrakt
  • THC- & Terpen – frei
  • speziell für Katzen entwickelt
  • CBD als Nahrungsergänzungsmittel: Cannabidiol ist nach Regelung des §2(3) des deutschen Arzneimittelgesetzes kein Arzneimittel. Vielmehr ist die Verwendung von ernährungsfördernden Pflanzen-Rohstoffen wie CBD in der EU-Nahrungsergänzungsmittel-Richtlinie 2002/46/EG ausdrücklich als Gegenstand einer Nahrungsergänzung vorgesehen und frei am Markt zu erwerben. Die Verwendung von CBD als Nahrungsergänzungsmittel ist demnach zulässig. Das Hempamed CBD-Öl fällt unter diese Regelung und ist somit legal zu erwerben, da praktisch THC-frei!

Ein unabhängiger lebensmitteltechnischer Sachverständiger bewertet Hempamed als offiziell verkehrsfähig. Hempamed ist beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit registriert.

Unser CBD Öl ist THC-frei (mit <150 µg pro kg) und man wird somit von CBD nicht high.

Zur Einnahme wird das Öl unter die Zunge getropft und dort so lange wie möglich behalten. Der Bereich unter der Zunge ermöglicht die optimale Aufnahme des CBD-Öls und seiner Inhaltsstoffe, während der Magen nur einen Teil des CBDs aufnimmt. Das Produkt ist zur oralen Einnahme gedacht und darf nicht geraucht, vaporisiert, gedabbt oder verdampft werden. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei zweimal täglich drei bis zehn Tropfen.

Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise dar.Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Trocken, kühl und lichtgeschützt lagern.

***

Aus der FB-Gruppe: Erfahrungsbericht CBD Öl für Katzen!
Ich bin ganz glücklich, was das für ein tolles Öl ist. Unser Kater ist 15 1/2 und hat seit ein paar Jahren eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung. Damals gab ihm der Tierarzt eine 50/50 Chance. Er hätte täglich Infusionen bekommen sollen, allerdings findet er den Tierarzt so doof, dass man ihn nur unter Vollnarkose untersuchen kann. Seitdem kommt die mobile Tierärztin, aber selbst da hat er sich aus ihrer Tasche befreit. Er hatte dann mal so Ampullen gegen Übelkeit, haben nicht geholfen. Dann hat er Cortisin bekommen, aber davon nur noch 24h geschlafen. Es wurde dann besser mit „ohne alles“. Das hielt so 3 Jahre an. Dann ging es mit Fell kahl lecken, schreien, komisch verhalten weiter. (Feliway Classic hat etwas Abhilfe geschaffen. Viell ist auch etwas Demenz dabei.)Jedenfalls ging dann die Spuckerei wieder los. 1 mal am Tag, etwas später 3-4 mal und er wurde immer dürrer und kahler. Was tun, wenn nix mehr hilft…. Wir haben uns schon fast innerlich von ihm verabschiedet, er fiel im Schlaf einfach vom Schlafplatz und knallte ungebremst auf den Boden….da kam der beste Rat aus dieser Gruppe! CBD Öl für Katzen… Und ab da ging es bergauf.Die Übelkeit schien 1000 Mal besser zu sein, die Spuckerei wurde viel weniger, er schläft nachts wieder durch, ist ruhig und entspannt. Mittlerweile ist das Fell überall nachgewachsen, er frisst viel mehr und alles bleibt drin. Keine Spuckerei mehr seit Wochen und man fühlt wieder Kater, nicht nur Knochen.
Wenn es so weiter geht, bleibt er wohl doch noch eine ganze Weile
Es kann so einfach sein….. und einfach mal so ein Katerleben retten!
1000 Dank euch für den besten Tip, der unserem Kater passieren konnte!!!!
***

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!