Nelken(knospen)öl 10ml, ätherisches Öl (süß)

Wichtigstes Öl gegen periphere Schmerzen

Durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Blütenknospen von Eugenia caryophyllata gewonnen

Wirkungen:
betäubend, hautreizend, keimtötend, krampflösend, parasitenbekämpfend, pilztötend, schmerzlindernd, verdauungsfördernd, wärmend und wurmabtreibend

Verwendungen:
2 Tropfen zum Einreiben in die Haut bei Beingeschwüren und Krätze sowie entlang der Lymphbahnen bei Entzündungen der Lymphe

1-3 Tropfen zum Einreiben in die Haut lokal im Schmerzbereich bei Schmerzzuständen von Nerven, Gelenken, Sehnen und Bändern

2-3 Tropfen zum Auftragen auf das betroffene Hautgebiet über dem Schmerzbereich

1 Tropfen zum Auftropfen auf einen schmerzhaften Zahn um Zahnschmerzen zu lindern

2-5 Tropfen zum Einnehmen bei Darmparasiten, vor allem Bandwürmer

1 Tropfen zum Vernebeln im Raum bei Gedächtnisschwäche

Gewürznelken: Hauptinhaltsstoff, ätherisches Öl

Das ätherische Öl besteht zu 80-95% aus Eugenol

Eugenol hemmt das Wachstum von Bakterien, Pilzen und Viren. Zudem wirkt Eugenol leicht schmerzstillend, örtlich betäubend und antientzündlich.

Eugenol wirkt außerdem krampflösend bei Magenbeschwerden. Gewürznelken regen die Verdauung an und helfen bei Blähungen und Völlegefühl.

Achtung: Wichtige Hinweise zur Nutzung der Produkte stehen im ‚Kleingedruckten‘: https://pam-hkk.de/das-kleingedruckte-wichtige-hinweise-zur-nutzung-der-produkte/

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Keine ätherischen Öle bei Kindern unter 6 Jahren verwenden ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker, außer Fenchelöl und Lavandinöl zur äußerlichen Anwendung.

Bei den verwendeten Produkten kommt es sehr auf den Qualitätsstandard an. Diese Angaben beziehen sich ausschließlich auf die Produkte aus dem Lavandinum-Shop!

Direktlink zum Produkt: https://lavandinum.eu/product/nelkenol-10-ml/

Anwendungsbeispiel von Stefanie Schöneich

Moin vonne Küst bi buten 17 graad Celsius

Weil das so frisch ist und meine Zahncreme zur Neige ging hab ich mal eben Neue gemacht

Zutaten
~4EL Kokosöl https://lavandinum.eu/product-category/ole-wachse-buttern/kokosol/
~1TL frisches AloeVeraMark ersatzweise Aloe Vera Gel https://lavandinum.eu/product/aloe-vera-gel-flussig/
1 geh. TL Xylit https://lavandinum.eu/xylit-pur-birkenzucker/
Je 5Tr äth. Pfefferminzöl https://lavandinum.eu/product/pfefferminzol-10-ml/
und Nelkenöl https://lavandinum.eu/product/nelkenol-10-ml/

***Nachträglich habe ich übrigens noch etwa 5 Tropfen Vitamin E Öl (https://lavandinum.eu/product/vitamin-e-ol/) hinzugefügt weil das frische Aloe Vera Mark möglicherweise nicht solange hält***

AloeVeraMark zerkleinern, restliches Gel von den Blattinnenseiten auf den Armen und Dekollete verteilen und Reste auf den Kompost.
Dann alle Zutaten miteinander verrühren, in ein Schraubdeckelglas oder eine Cremedose abfüllen und fertig
Alle Zutaten könnt ihr auch bei Pam im Shop www.Lavandinum.Shop bekommen

Zur Werkzeugleiste springen